»Thema →

Lesemonat Juli

Anzahl gelesener Bücher: 7

Anzahl gelesener Seiten: 2.689

 

 

Servus,

 

da ich nun Urlaub habe, dachte ich eigentlich, dass ich nun genügend Zeit zum Lesen und vor allem für das Schreiben von Rezensionen hätte. Aber nichts da, es ist eher genau andersherum.

Erst war ich im Urlaub, sodass ich nicht schreiben KONNTE und nun bin ich einfach zu faul, um es zu tun und anfang August bin ich für drei Wochen weg, komplett ohne Internetempfang und ich bezweifle, dass ich da besonders zum Lesen kommen werde ^^".

Aber egal, so ist das nun mal.

Allerdings wird es nun tatsächlich Zeit, dass ich meinen Blog mal wieder auf Vordermann bringe. Und ab morgen auch wieder mehr auf Instagramm unterwegs sein werde. Aber eins nach dem anderen, sonst nehme ich mir viel zu viel vor, ohne es schaffen zu können :P.

 

 

Mein erstes Buch diesen Monat war Eragon - Der Auftrag des Ältesten von Christopher Paolini aus dem Blanvalet Verlag.

Es handelt weiterhin um Eragon und Saphira, wie die beiden noch mehr zueinander wachsen und in die politischen Geschehenisse rund um Alagäsia hinein gezogen werden. Denn natürlich erwarten alle Anführer von ihnen, dass Eragon und Saphira sie in ihrem Vorhaben unterstützen. Nebenbei verbringen die beiden eine geraume Zeit bei den Elfen und absolvieren ihre Ausbildung, um wirklich nützlich sein zu können. Man lernt in diesem Band sehr viel über die Geschichte der Welt kennen und auch über Roran, Eragons Halbbruder.

 

Mein nächstes Buch war der erste Band der Stadt der Finsternis Reihe - Die Nacht der Magie von Ilona Andrews aus dem Lyx Verlag.

Kate Daniels arbeitet als Söldnerin und verdient ihr Geld damit, übersinnliche Phänomene jeglicher Art auf und unter den Straßen von Atlanta zu bekämpfen. Als ihr Vormund Greg ermordet wird, gerät ihre Welt aus den Fugen. Um seinen Mörder zu finden, muss sie mit dem Orden kooperieren und plötzlich gerät sie ins Rampenlicht und ist keine namenlose Söldnerin mehr, was ihr so gar nicht gefällt. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf einige Ungereimtheiten und befindet sich plötzlich zwischen den zwei größten Fronten von Atlanta, den Vampiren und den Gestaltwandler.

 

Gefolgt von In den finsteren Wäldern von Richard Laymon aus dem Fasta Verlag.

Der Horror-Thriller handelt einerseits von zwei jungen Frauen Neala und Sherri, welche in den Bergen wandern gehen wollen und dabei von Dorfbewohnern verschleppt werden, als sie eine kurze Pause in einer Bar machen, andererseits von einer Familie, die in einem kleinen Motel auf der Durchreise halt machen muss und dem gleichen Schicksal unterliegen. Diese Figuren treffen im Wald aufeinander, als sie an die Bäume gefesselt dort gelassen werden und nur darauf warten, was mit ihnen als nächstes passiert, denn die Dorfbewohner haben scheinbar Angst vor den Krulls...

 

Stadt der Finsternis - Die dunkle Flut von Ilona Andrews aus dem Lyx Verlag war mein nächster Fantasy Roman, den ich innerhalb nur weniger Tage verschlungen habe.

Alle sieben Jahre wird Atlanta von einer magischen Flug heimgesucht, die auch Flair genannt wird. Dabei behält die Magie für mehrere Stunden ihren höchsten Stand, wodurch das Gleichgewicht der Mächte gefährlich ins Schwanken kommt. Als Kate Daniels vom Rudel den Auftrag erteilt bekommt, gestohlene Landkarten zu finden, wird ihr schnell klar, dass es tatsächlich um deutlich mehr geht. Denn plötzlich taucht ein Armbrustschütze auf, der alles trifft, worauf er schießt und verschwindet wieder im Nichts. Haarige Damen, auch Kampfschnepfen genannt, verwüsten in der Zeit die Stadt auf der Suche nach etwas. Und Kate muss sich zudem um ein haimatloses Kind namens Julie kümmern und versuchen, wieder Ordnung in dieses Chaos zu schaffen, bevor durch den Flair alles außer Rand und Band gerät.

 

Mein fünftes Buch diesen Monat war der dritte Band der Stadt der Finsternis Reihe Duell der Schatten von Ilona Andrews aus dem Lyx Verlag.

Nachdem Kate dem Orden der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sie sich vor Hilfsgesuchen kaum noch retten und schiebt Überstunden ohne Ende. Als sie an einen Tatort gerufen wird, an dem eine zerstückelte Gestaltwandler-Leiche gefunden wird, weisen die Gestaltwandler ihre Hilfe ab. Doch nachdem Derek halb tot aufgefunden wird, kann sie sich nicht länger zurückhalten und stellt sich den Herausforderungen. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt.

 

Als nächstes las ich ein Buch zu Ende, welches ich schon von einigen Wochen angefangen hatte und es mir wahnsinnig gut gefallen hat, aber irgendwie durch andere Bücher unerklärlicherweise verdrängt wurde... Es handelt sich um Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe von Sina Müller aus dem Amrûn Verlag.

Als Emma auf einer Party einen Jungen kennenlernt und sich auf den ersten Blick in ihn verliebt, ahnt sie noch nicht, dass er der Sänger einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstar-Bands ist. Denn neben den Schmetterlingen im Bauch bringt das leider auch einige andere Probleme mit sich, zum Beispiel der, dass Emma überhaupt kein Rampenlicht mag, noch weniger als kreischende Fan-Girls um sich rum. Zudem steht ihr Abi vor der Tür und ihr Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Hat die Liebe da überhaupt eine Chance?

 

Den zweiten Band musste ich direkt im Anschluss lesen. Josh & Emma: Portrait einer Liebe von Sina Müller aus dem Amrun Verlag.

Emma hat sich von Josh getrennt und versucht ihr Leben nun ohne ihn weiterzuleben, doch selbst ein Jahr ist nicht genug, um auf eigenen Beinen zu stehen, wenn man einmal mit Josh zusammen war. Als sie sich nach der Zeit noch einmal begegnen, merken sie, dass sie sich nach wie vor voneinander angezogen fühlen und zwischen ihnen Funken sprühen und das alte Herzklopfen wieder die Oberhand gewinnt. Alles scheint perfekt und sie schmieden bereits Pläne... Als sie ein Fehltritt aus der Vergangenheit wieder zurück holt und Emma's Leben erneut komplett auf den Kopf stellt.

Datum:21.10.19|04:18Uhr
User online: 1