»Thema →

Lesemonat März

Anzahl gelesener Bücher: 7

Anzahl gelesener Seiten: 3.255

 

 

Halli hallo!

 

Das wichtigste zuerst: Bald ist Frühling! <3 Und damit endlich Zeit, wieder draußen zu lesen, ohne dabei zu erfrieren. Auch mein Urlaub naht, wo ich nächsten Monat dann hoffentlich mehr Zeit zum Lesen finden werde. Die Wochenenden diesen Monat sind mal wieder alle komplett verplant, aber das finde ich großartig *-*

 

Mein erstes Buch diesen Monat war die Vorgeschichte zu der Erotikroman Reihe Hot Chocolate - Promise von Charlotte Taylor aus dem Bastei Entertainment Verlag.

Das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa geht Freddy langsam gegen die Nerven. Damit endlich wieder etwas Ruhe einkehrt, soll Lisa im Penthouse über seiner Bar Hot Chocolate eine WG gründen. Da Lisa keine Freunde hat, die mit ihr dort einziehen könnten, sucht Freddy die Kandidatinnen selbst aus: die schüchterne Kate, das lebenslustige Supergirl Jill und die Medizinstudentin Ava. Vier völlig unterschiedliche junge Frauen zusammen in einer WG..?

Für mich war es leider nur ein 3-Sterne-Buch, aber ein schöner Band für zwischendurch.

 

Mein nächstes Buch war ein Thriller bzw viel mehr ein dystopischer Roman namens Omega von J. T. Brannan aus dem Bastei Lübbe Taschenbuch Verlag.

Unerklärliche Ereignisse erschüttern die Welt: Statuen bewegen sich, Haustiere greifen ihre Besitzer an und Vögel attackieren Flugzeuge. Journalistin Alyssa bekommt von einem alten Freund den Tipp, dass alle diese Phänomene keine natürliche Ursachen haben. Doch bevor er mehr darüber sagen kann, wird er mitten in einer Achterbahn erschossen und Alyssa entkommt ihren Verfolgern nur knapp. Doch das ist erst der Anfang.

 

Das nächste Buch war ein Liebesroman von Kat Latham aus dem Egmont Lyx Digital Verlag der London Legends Reihe Liebe kennt keine Spielregeln.

Der Rugby-Spieler Spencer Bailey hat sich selbst strikte Regeln auferlegt, um wieder in die Nationalmannschaft von England zu kommen. Die Wichtigste davon lautet: keine Frauen während der Spielsaison. Doch dann trifft er auf die junge Amerikanerin Caitlyn Sweeney, die seine Einstellung und seinen Entschluss ins Wanken bringt. Es sollte nur eine kurze Affäre werden, denn Caitlyns Aufenthaltsgenehmigung (Visum) läuft in wenigen Monaten ab. Doch schon bald kommen sich die beiden sehr viel näher, als sie es anfangs geplant hatten und nun müssen sie sich die Frage stellen, ob sie bereit wären für die Liebe ihre Spielregeln aufzugeben.

 

Als nächstes habe ich Elanus von Ursula Poznanski aus dem Loewe Verlag gelesen.

Darin geht es um Jona, der von seinem Forschungsobjekt fasziniert ist. Er hat eine Drohne gebaut, die er mit einem Mikrofon und einer Kamera ausgestattet hat und mit ihr nun seine Mitmenschen ausspioniert. Kein Geheimnis ist vor ihm sicher. Doch plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr. Hat er etwas erfahren, das besser unentdeckt geblieben wäre?

 

Mein nächstes Buch habe ich bereits vor Monaten mal angefangen zu lesen und diesen Monat endlich beenden können. Es handelt sich um Chlorophyll von M. J. Herberth aus dem epubli Verlag.

Die Natur ist die größte Massenmörderin aller Zeiten und der Untergang der Menschheit scheint durch die mysteriöse, genetische Veränderungen besiegelt. Der vierzehnjährige Toni entdeckt im finnischen Wald eine unbekannte Pflanzenerkrankung, die sich rasend schnell ausbreitet. Am Grund skandinavischer Seen findet man fremdartige Organismen, die mit elektromagnetischen Anomalien das Mobilnetz stören. Menschen fallen schnell wachsenden Pilzen zum Opfer. Der Biologe Alex Krämer findet in Finnland einen Meteoriten, der aus einem völlig unbekannten chemischen Element besteht.

 

Eragon von Christopher Paolini aus dem Random House Kids Verlag war das nächste Buch, welches ich gelesen habe.

Ein Junge findet eines Tages im Buckel einen blauen Stein und denkt es ist die glücklichste Entdeckung seines Lebens, da er durch den Verkauf des Stein die finanziellen Sorgen seiner Familie zu lösen erhofft. Allerdings läuft alles anders als geplant: der Stein lässt sich nicht verkaufen, auf einmal schlüpft ein Drache daraus, ernennt Eragon zu seinem Reiter und der Junge befindet sich fort an auf der Flucht vor dem König des Landes, der ihn unter seinen Einfluss zu stellen versucht. Sein einziger Ausweg sind die Varden. Doch sind sie wirklich besser als der tyrannische König?

 

Und zum Schluß habe ich den zweiten Band der London Legends Reihe von Kat Latham aus dem Egmont Lyx namens Ein heißes Spiel gelesen.

Liam Callaghan ist einer der bekanntesten Rugbyspieler der Welt. Um dem Trubel für einige Wochen zu entkommen und seine Kräfte neu zu sammeln, flüchtet er sich an einen abgelegenen Urlaubsort an der Küste Venezuelas. Schon am ersten Tag begegnet er Tess Chambers, die ihn mit ihrer Art sofort in den Bann zieht. Er verbringt einen Tag und eine Nacht mit ihr- am nächsten Morgen ist sie weg, von ihr bleibt nichts anderes als ein Abschiedsbrief. Dennoch kann er die kurze Zeit mit ihr nicht vergessen, obwohl er sich sicher ist, dass er sie nie wiedersehen wird. Doch nach seiner Ankunft zurück in London stellt er fest, dass Tess niemand anderes als die neue Sponsorin der London Legends ist.

 

 

Diesen Monat habe ich im Abstand die meisten Bücher des Jahres gelesen. Bisher...

Ich hoffe ich kann es im April sogar noch toppen ;)

Datum:18.07.19|06:32Uhr
User online: 1